Zur Startseite

Kunstraum Alexander BürkleMinimal

Adresse

Robert-Bunsen-Straße 5
79108 Freiburg

Di–Fr 11–17 Uhr 
So+Feiertags 11–17 Uhr

Eintritt frei

Glossar

Minimal

Die sogenannte Minimal Art ist die erste originäre amerikanische Kunst, die Anfang der 1960er Jahren in New York in Erscheinung trat. Zu ihren Hauptvertretern zählen Carl Andre, Dan Flavin, Donald Judd, Sol LeWitt. Obwohl es sich keineswegs um eine geschlossene Künstlergruppe handelt, zeichnen sich ihre Werke formal und methodisch durch ein reduziert-geometrisches Formenvokabular, serielle Anordnungen und die Verwendung industriell gefertigter Materialien, wie Aluminium, Stahl, Plexiglas etc. aus. Daraus leitet sich eine Bedeutungsverweigerung ab, in dem Sinne daß die Werke nicht auf die Welt verweisen, sondern (nur noch) Teil dieser sind.

 

Literatur

Minimal Art. A critical Anthology, hg. von Gregory Battcock, Berkeley, Los Angeles und London 1995.

Minimal Art. Eine kritische Retrospektive, hg. Von Gregor Stemmerich, Dresden und Basel 1995.


Künstler zu ›Minimal‹