Zur Startseite

Kunstraum Alexander BürkleFarbe

Adresse

Robert-Bunsen-Straße 5
79108 Freiburg

Di–Fr 11–17 Uhr 
So+Feiertags 11–17 Uhr

Eintritt frei

Glossar

Farbe

Farbe ist eine formlose optische Erscheinung, die durch Licht erzeugt wird. Sie ist die Grundvoraussetzung für Malerei. Im Sinne von Farbmittel meint Farbe das primäre und traditionelle Material der Malerei. Dieses wurde zunächst aus Farbpigmenten hergestellt, die aus natürlichen Stoffen, wie Wurzeln, Pflanzen oder Steinen gewonnen und in Verbindung mit Bindemitteln wie beispielsweise Öl zu einem Malmaterial verarbeitet und später auch chemisch hergestellt wurden. Mit der Erfindung von Tubenfarbe vollzog sich ein wichtiger Schritt in Bezug auf die Mobilität des Künstlers, der sein Arbeitswerkzeug nun auch außerhalb seines Ateliers/seiner Werkstatt verwenden konnte.

weiterlesen

Durch den Einsatz von Farbmittel ist es möglich, andere Materialien darzustellen und deren Präsenz illusionistisch vorzutäuschen. Die Repräsentation von Gegenständen anderer Materialität ließ lange Zeit den Eigenwert der Farbe außer Acht. Erst in der Moderne zeichnete sich eine Untersuchung bildnerischer Mittel ab, die die Stofflichkeit von Farbe ins Bewusstsein rückte. Nicht die Repräsentation, sondern die Präsentation ihrer selbst wurde zum Thema. Die materielle Beschaffenheit des Werkstoffs sowie das Verhältnis zum Bildträger, zum Raum und zum Licht wurden neue Fragestellungen, die durch den Einsatz von Farbe analysiert wurden. Es entwickelten sich künstlerische Konzepte, die versuchten die Bindung des Farbmaterials an die Bildfläche aufzulösen und die Farbempfindung vom Farbkörper zu trennen, um Farbe als immaterielles Phänomen wirken zu lassen. Es existieren sowohl Ansätze die Farbwirkung auf den Betrachterraum auszudehnen, als auch solche die versuchen in Form von Farbfeldern einen innerbildlichen, farbigen Tiefenraum zu erzeugen. In beiden Fällen entstehen erfahrbare Farbräume, die die Farbempfindung von der Materialität des Werkstoffs lösen bzw. über diese hinausgehen.

Literatur:
Michael Fehr (Hrsg.): Die Farbe hat mich. Positionen zur nicht-gegenständlichen Malerei, Essen  2000 
Monika Wagner: Das Material der Kunst. Eine andere Geschichte der Moderne, München 2001.


Künstler zu ›Farbe‹