Zur Startseite

Kunstraum Alexander BürkleAusstellung

Adresse

Robert-Bunsen-Straße 5
79108 Freiburg

Di–Fr 11–17 Uhr 
So+Feiertags 11–17 Uhr

Eintritt frei

Solo! Phil Sims

21. Mai 2017 – 17. September 2017

Phil Sims (*1940) ist einer der Protagonisten des sogenannten Radical Painting, einer transatlantischen Bewegung, die sich seit Beginn der 1980er mit den Möglichkeiten abstrakter Malerei auseinandersetzt. Dabei geht es in der Konzentration auf malerische Mittel um eine Untersuchung der Malerei selbst und um das, was sich durch ihre elementaren Bestandteile im Bild manifestiert. Im Fall von Sims‘ Malerei ist wesentlich, dass der Prozess des bildkonstituierenden Auftragens von Farbe auf den Träger erfahrbar wird. In einer solchen Konzentrierung auf Farbflächen eröffnet sich die grundlegende Möglichkeit, Farbe gleichzeitig Motiv und Gegenstand von Malerei sein zu lassen.

Die erste Einzelausstellung des amerikanischen Malers im Kunstraum bietet mit zahlreichen Arbeiten seit den 1990er Jahren bis in die jüngste Gegenwart einen repräsentativen Rückblick dieses für den zeitgenössischen Bilddiskurs bedeutungsvollen Werks.

 

Phil Sims: Where the Sea Stands Still (2016) Aquarell, Bleistift, Papier; je 32 x 32 cm (36-teilig). Foto: B. Strauss